Tb Lüneburg - persönliche Vorbereitung

25.02.2011 bis 27.02.2011 in 21400 Reinstorf
Antworten
Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Tb Lüneburg - persönliche Vorbereitung

Beitrag von Peter Müller » 06 Feb 2011 19:59

Bild

Heute habe ich unseren Lüneburg-Bahnhof "Katzenhausen" gebaut und Probe gefahren. Er besteht derzeit aus elf Mehrsystem-Blöcken (fünf Bahnhofsgleise, vier Weichenvorfelder und zwei Kehrschleifen), welche dann nach Fertigstellung des endgültigen Gleisplanes um die noch fehlenden Schleusengleise erweitert wird.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Schoko
Teilnehmer
Beiträge: 52
Registriert: 03 Okt 2010 15:56
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg - persönliche Vorbereitung

Beitrag von Schoko » 17 Feb 2011 13:29

Mein Bahnhof befindet sich auch noch in der Bauphase, macht aber große Fortschritte...
Mit der Technik bin ich ja nun noch nicht so gut ausgestattet, aber ich dneke für die ersten paar Male darf ich noch die Lüsterklemmenschlacht mitmachen.. ;-)
Schoko

Ehemaliger Benutzer

Re: Tb Lüneburg - persönliche Vorbereitung

Beitrag von Ehemaliger Benutzer » 17 Feb 2011 14:51

Schoko hat geschrieben:...
Mit der Technik bin ich ja nun noch nicht so gut ausgestattet, aber ich dneke für die ersten paar Male darf ich noch die Lüsterklemmenschlacht mitmachen.. ;-)
Schoko
Sicherlich gibt es bessere Lösungen als Lüsterklemmen, aber so schlechte Erfahrungen habe ich damit auch noch nicht gemacht.

Außerdem ist eine Teppichbahn, wie wir sie aufbauen, immer eine Bahn im Prototypenstadium. Da sind solche "Notlösungen" auch erlaubt (Peter mit seiner mustergültigen Verkabelung mal ausgenommen ;) ).

Guido

Benutzeravatar
Felix
Veranstalter
Beiträge: 968
Registriert: 24 Feb 2009 19:52
Modellbahnsystem: Märklin Digital; Auf TBs alles mögliche
Wohnort: Bochum/Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg - persönliche Vorbereitung

Beitrag von Felix » 17 Feb 2011 16:09

Ich bin nach 5 Jahren TB immer noch bei den Lüsterklemmen :D
Dürcke euch alle Daumen für eine gute Vorbereitung.
Mfg
Felix


Bei einem TB:
Ein Triebwagen fährt nicht gut:
Felix: "Flo! Der Talent steht schon wieder!"
Flo: "Egal. Haupsache er fährt."

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg - persönliche Vorbereitung

Beitrag von Peter Müller » 17 Feb 2011 19:16

Die Lüsterklemmen werden wohl immer bleiben, denn sie sind eine genial einfache Möglichkeit, mit der alle proprietären Systeme verbunden werden können. Auch meine Steck-Verkabelung endet zum nächsten Nachbarn hin mit Lüsterklemmen (an der Schnittstelle zum nächsten Claim gibt es einen Adapter Stecker-Lüsterklemme oder Buchse-Lüsterklemme).

Was noch im Mehrsystembereich wichtig ist, ist die Verkabelungsrichtung. Katzenhausen ist von links nach rechts verkabelt. In Verkabelungsrichtung links, also auf der Wandseite, befindet sich das braune oder Masse-Kabel. Wenn sich jeder vorher schon gedanklich darauf einstellt und sein eigenes braunes Kabel bestimmt, gibt es (vielleicht) dieses Mal keine Anschlussfehler. Nicht falsch verstehen, "braunes Kabel" ist nur symbolisch, das kann jede andere Farbe haben. Nur wenn einer gefragt wird, was ist Dein braunes Kabel, dann muss er immer das gleiche Kabel nennen.

Und wenn jetzt jemand sagt, beidpolig getrennt gibt es keine Anschlussfehler: wir hatten bisher jedes Mal Anschlussfehler. Und zwar spätestens, wenn das Schleusengleispult angeschlossen wurde. Dann wird nämlich die Farbwahl von Land "1" über die Farbwahl von Land "2" geleitet, und da war schon oft ein Verdreher drin. An der Trennstelle gibt es dann einen Kurzschluss, wenn die Fahrzeuge genau drauf stehen.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Ehemaliger Benutzer

Re: Tb Lüneburg - persönliche Vorbereitung

Beitrag von Ehemaliger Benutzer » 21 Feb 2011 11:55

Meine Vorbereitungen auf persönlicher Ebene wurden jetzt auch abgeschlossen.
Alle Sachen sind verpackt und müssen nur noch ins Auto und in Reinstorf wieder ausgeladen werden.
Sollte ich diesmal was vergessen haben, so ist es ausnahmsweise mal kein Problem bei der kurzen Entfernung zu mir nach Hause ;) .

Und auch wenn ich auf dem "Land" wohne und der Ort des Tb auf den ersten Blick abgelegen ist, so kann ich eventuelle Materialengpässe sehr kurzfristig beheben, auch bei uns gibt es günstige Händler. Man muss nur wissen wo. Insoweit Gruß an Dietmar und Martin, die im Falle eines Falles uns helfen können.

Auch im weniger persönlichen Bereich sind die Vorbereitungen weitgehend abgeschlossen.
Die Sachen für das leibliche Wohl sind bis Freitag alle eingekauft, so dass keiner von den Teilnehmern Hunger und Durst leiden muss.

Guido

Antworten

Zurück zu „Lüneburg I“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast