Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

25.02.2011 bis 27.02.2011 in 21400 Reinstorf
Ehemaliger Benutzer

Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von Ehemaliger Benutzer » 11 Dez 2010 15:37

Moin moin miteinander,

ich lade hiermit zum ersten Treffen der Tb-Gemeinde in Norddeutschland ein.
Ort des Treffens ist:

Hauptstraße 2, 21400 Reinstorf (Ev.-luth. Kirchengemeinde Reinstorf).

Die Räume habe ich von 25.02. bis 27.02.2011 reserviert.
Somit kann bei Bedarf bereits am Freitag aufgebaut werden.

Die Räume sind zwar nicht die aller größten, es soll aber lediglich eine Veranstaltung mit Workshop-Charakter werden und reichen hierfür vollkommen aus.

Die Kosten betragen 50 €, die auf die Anzahl der Teilnehmer umgelegt werden.

Für Teilnehmer mit Übernachtungswunsch kann ich auf folgende Übernachtungsmöglichkeiten hinweisen:

Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide Heimvolkshochschule Barendorf e. V.

und

JuBi Neetze

Anreisende mit öffentlichen Verkehrsmitteln biete ich einen Shuttleservice ab Bahnhof Lüneburg.

Um Verpflegung gegen Umlage kümmere ich mich selbstverständlich auch.

Ich werde einigen potenziellen Teilnehmern eine PN mit der bitte um ihre E-Mail Adresse zum Aufbau eines entsprechenden Verteilers zukommen lassen. Soweit ich eine E-Mail-Adresse bereits zu haben meine, werde ich den Betreffenden zum Abgleich sicherheitshalber eine Mail zusenden.

Alles weitere folgt demnächst.

Gruß

Guido

Benutzeravatar
mobapirat
Zuschauer
Beiträge: 182
Registriert: 08 Feb 2010 20:37
Modellbahnsystem: Märklin WS (AC), analog und digital
Wohnort: Hamburg-Bergedorf
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von mobapirat » 13 Dez 2010 19:28

Hallo,

mal sehen, ob ich das Geld zusammen bekomme.
Ich würde gern teilnehmen. Drückt die Daumen.
bis dann
Joerg W.

Benutzeravatar
NOPAG
Teilnehmer
Beiträge: 240
Registriert: 19 Jul 2009 15:26
Modellbahnsystem: Orga&Fernmelderei, bevorzugt mit Kurbel\OB
Wohnort: 89520 Schnaitheim
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von NOPAG » 19 Dez 2010 19:48

Ich habe gerade mal meine Statistikliste angeschaut, da wäre dann in der seitherigen Zählung nach meinem Stand
Lüneburg als TB 21 dran (Lh2a-e = Nr 19, Ve3 Nr 20) :
Und als alter Kürzel-fetischist schlage ich als Gesamtbezeichnung TB21 Lbg1 vor.

Bitte berichtigen oder bestätigen, ich habe das mal vorläufig so registriert.
Ob die werten TeppichbahnerInnen vorstehende Äußerung mir als mir oder als TBV-Gründungs-Vorstand zurechnen wollen, überlasse ich ab 24.6.12 dem gesunden Menschenverstand.

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von Peter Müller » 19 Dez 2010 20:06

nopag hat geschrieben:Bitte berichtigen oder bestätigen, ich habe das mal vorläufig so registriert.
Die TB-Nummer wird erst "verliehen", wenn das Treffen stattgefunden hat. Arbeitstitel ist Lüneburg I. Abkürzungen gerne, aber wenn auch ich es verstehen soll, bitte den Volltext dahinter schreiben ;).

*Hier* die Liste stattgefundener Treffen. Damit die Nummerierung möglichst mit der zeitlichen Abfolge korreliert, habe ich Losheim II auf viele Nummern aufgesplittet. Wenn später mal an mehreren Orten Dauer-Teppichbahnen stehen (die ja durchaus für längere Zeit brach liegen können), kommen wir so hoffentlich nicht mit der Benennung einzelner Events durcheinander.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von Peter Müller » 20 Dez 2010 01:07

Ich mache dann mal den Anfang:

Vince und ich kommen von Freitag Abend spät (wohl nichts mehr aufbauen, wenn überhaupt nur Räumlichkeiten in Augenschein nehmen) bis Sonntag Mittag.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Ehemaliger Benutzer

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von Ehemaliger Benutzer » 20 Dez 2010 14:50

Moin moin miteinander,

an Weihnachten setze ich mich mal hin und mache Zeichnungen der Räume, insbesondere der Lage zueinander.

Hier mal die "Rohdaten"

Raum 1: 692 cm * 760 cm
Raum 2: 273 cm * 273 cm
Raum 3: 235 cm * 863 cm
Raum 4: 393 cm * 800 cm

Wobei Raum 1 über Raum 2 mit Raum 3 (Flur) verbunden ist, Raum 4 geht von Raum 3 ab.

Teilweise haben die Türschwellen bis zu 4 cm Höhe.

Um einige Möbel müssen wir uns auch noch kümmern.

Weiterhin steht und neben den Sanitärräumen noch eine Küche zur Verfügung.
Meine Frau wird uns mit Hilfe dieser Küche (zeitweilig) mit Essen und Trinken versorgen.

Gruß

Guido

Schoko
Teilnehmer
Beiträge: 52
Registriert: 03 Okt 2010 15:56
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von Schoko » 22 Dez 2010 16:45

Hallo Leute,
wie schaut es aus, ich habe folgende Frage oder besser Vorschlag:
Wenn wir Guidos Aufgabenbereich auf das Beschaffen der Räumlichkeiten, das Einsammeln des Geldes, der Disposition der mitmachenden Teilnehmer und auch noch das organisieren der evtl benötigten Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Fürsorge des leiblichen Wohles beschränken, dann hat er wohl schon genug zu tun...
Ich würde mich sonst anbieten, die Planungen für alles das zu machen was mit dem Aufbau zu tun hat. Also, wer bringt was mit, wer baut was wo auf und wie viel, was für Technik und all das...
Dann hätte man von vornherein einen Ansprechpartner für dies und einen für das, dann ist nicht ein einzelnen total überfordert und wird mit Anfragen aus den unterschiedlichsten Richtungen konfrontiert...

Wenn ich von euch zum Aufbaumeister berufen werde, dann würde ich folgende Strategie verfolgen:
Zunächst würde ich mir die Räume gerne ansehen, damit ich weiß wovon ich rede. Dann würde ich mir Gedanken machen, was wir wo wie am besten AUfbauen können oder könnten...

Dann würde ich gerne (egal in welchem Umfang) zwei "Strecken" aufbauen. Zum einen eine "experimentelle", an der Übergabeverfahren und diverse Technik ausprobiert werden kann. An der man auch mal ein bisschen bestelt und Lötet... Es ist ja schließlich ein Workshop...
:-)
Zum anderen würde ich aber auch gerne ein Strecke ohne technischen Schnick Schnack aufbauen wollen, an der wir (vielleicht digital) einfach mal ein bisschen spielen können und wo man einfach mal ein bisschen Betrieb machen kann.

So ist sichergestellt, dass wir an einer Stelle ausprobieren messen und testen können und zum anderen ist sichergestellt, das auch mal was fährt, denn was wäre ein TB ohne ein fahrenden Zug...

Was haltet ihr von meinem Vorschlag?

Schon mal eine Anfrage am Rande:
@ Peter, da du dein Erscheinen ja schon zugesichert hast, wie viele vorgefertigte Schleusengleise oder "Sätze" für Schleusengleise hast du? Dann brauchen wir uns damit im Vorfeld nicht aufhalten und können mit deinen testen/ Erfahrungen sammeln. Später können wir die dann immer noch in osteuropa billig nachbauen lassen... ;-)

Beste Grüße
Schoko
(Bernd der dritte)

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von Peter Müller » 22 Dez 2010 16:56

Schoko hat geschrieben:Wenn ich von euch zum Aufbaumeister berufen werde ...
Die Entscheidung würde ich nicht dem Plenum, sondern ganz alleine dem Veranstaltungsleiter (Guido) überlassen. Berede Dich mit ihm und heckt das untereinander aus.

@ Peter, da du dein Erscheinen ja schon zugesichert hast, wie viele vorgefertigte Schleusengleise oder "Sätze" für Schleusengleise hast du?
Ich habe 10 Schleusengleispulte, bin aber schon lange nicht mehr der "Technologie-Führer". Insgesamt dürften zwei Dutzend Schleusengleis-Schaltungen in den individuellen Beständen schlummern. Ist in der einfachsten Form auch nur ein Schalter und eine 6er- oder 9er-Lüsterklemmen-Reihe (6er bei Einsystem-Betrieb, 9er bei Mehrsystem-Betrieb). Höherwertige Schleusengleispulte haben einen Decoder und ein Relais.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Ehemaliger Benutzer

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von Ehemaliger Benutzer » 24 Dez 2010 11:26

Schoko hat geschrieben:Hallo Leute,
wie schaut es aus, ich habe folgende Frage oder besser Vorschlag:
Wenn wir Guidos Aufgabenbereich auf das Beschaffen der Räumlichkeiten, das Einsammeln des Geldes, der Disposition der mitmachenden Teilnehmer und auch noch das organisieren der evtl benötigten Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Fürsorge des leiblichen Wohles beschränken, dann hat er wohl schon genug zu tun...
...
Peter hat geschrieben: ...
Die Entscheidung würde ich nicht dem Plenum, sondern ganz alleine dem Veranstaltungsleiter (Guido) überlassen. Berede Dich mit ihm und heckt das untereinander aus.
...
Moin moin miteinander,

ich kläre das o.g. "Problem" mal außerhalb des Forums per Mail.
Es genügt, wenn das Ergebnis hier kundgetan wird.


Gruß und allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest

Guido

Schoko
Teilnehmer
Beiträge: 52
Registriert: 03 Okt 2010 15:56
Kontaktdaten:

Re: Tb Lüneburg 25.02. - 27.02.2011

Beitrag von Schoko » 03 Jan 2011 00:04

So,
da Guido mir die Grundrissskizze und die Maße mailen wird, zudem noch gesagt hat wer in etwa was mitbringt, kann ich wohl sagen, das ich mich um den Aufbau kümmern werde.
Im Moment ist das noch witzlos, aber ich werde mir die Räume schon mal vorweg mit Guido zusammen ansehen, dann kann ich auch sagen was wohin kann und weiß dann auch wovon ich rede wenn ich hier was schreibe...
;-)
Ich denke mal, das wir eh mehr Material zusammen bekommen als wir aufbauen können.
Aber es hat sich jetzt schon herausgestellt, dass wir mindestens ein Mehrsystembereich und einen reinen GL Teil bekommen, evtl dann auch einen reinen WS Teil.

Als grobe Planung für die TB-Teststecke mit Schleusengleisen und allem drum und dran halte ich mir folgenden Gedanken vor.
Ein Bahnhof in der "Mitte" und jeweils einen Endbahnhof "links" und "rechts"... Damit wir hier das Gro üben können. Das ist so das Minimum, das werden wir als erstes versuchen in den Räumlichkeiten unterzubringen. Wenn der Platz es dann zulässt werden wir die Strecke verlängern und evtl noch einen Abzweig einarbeiten.

Bevor das allerdings passiert, plane ich erst noch eine andere davon unabhängige Trasse mit einem Rundkurs und nur einem oder zwei Bahnhöfen, damit wir auch was zum richtigen Spielen und "Gas geben" haben, eine Strecke wo die Züge mal richtig Runden drehen können...

Diese soll dann auch "nur" digital betrieben werden. Das Hauptaugenmerk soll jedoch auf der anderen Strecke liegen... Die Frage ist zwar noch etwas früh, aber wie schaut es denn mit der Steuerung der Strecke aus, die digitale Paradestecke zum Beispiel... Ich könnte das als Anlass und Ausrede benutzen mir eine IB II zu kaufen... Oder hat einer noch eine "rumstehen"?

Viel mehr genaues kann ich euch noch nicht sagen, aber das kommt noch...
Beste Grüße
Bernd

Antworten

Zurück zu „Lüneburg I“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast