TB-Kassel II Laptopversorgung

31.07.2009 bis 03.08.2009 in 34123 Kassel
Antworten
Benutzeravatar
Felix
Veranstalter
Beiträge: 968
Registriert: 24 Feb 2009 19:52
Modellbahnsystem: Märklin Digital; Auf TBs alles mögliche
Wohnort: Bochum/Lüdenscheid
Kontaktdaten:

TB-Kassel II Laptopversorgung

Beitrag von Felix » 26 Jul 2009 02:58

Hi Leute,
Nachdem es nicht mehr weit weg ist zum TB kommt mir die Frage in den Sinn, wie es denn mit den Laptops beim TB für evtl. PC-Steuerung der Anlage/der Digitalweichenschaltung aussieht.
Das letzte mal wurde in St.Petersburg der Weichenbetrieb Digital sicher gestellt.
Ich werde in Felixbergen auch meinen Modulbahnhof und vielleicht einige andere Weichen auch ans Digitalnetz hängen und dafür einen Laptop mitnehmen.

Wer braucht sonst noch einen PC oder kann was zur Verfügung stellen?

Felix
Mfg
Felix


Bei einem TB:
Ein Triebwagen fährt nicht gut:
Felix: "Flo! Der Talent steht schon wieder!"
Flo: "Egal. Haupsache er fährt."

Soko2
Teilnehmer
Beiträge: 59
Registriert: 03 Mai 2009 16:27
Modellbahnsystem: Privat: WS-Digital
Wohnort: Neu-Isenburg
Kontaktdaten:

Re: TB-Kassel II Laptopversorgung

Beitrag von Soko2 » 26 Jul 2009 12:02

Moin,

falls benötigt, stelle ich meinen Laptop zur Verfügung. Bitte bis Mittwoch hier melden, damit ich noch Zeit habe Railware 6 zu installieren. :shock:
Rocrail ist auch schon auf dem Rechner installiert, da ich momentan Tests mache für unser Masterzentralen Projekt. Das ganze will jedoch noch nicht ganz so, wie ich will. Doch das ist ein anderes Thema...

Bis Freitag,
Daniel

claus
Veranstalter
Beiträge: 538
Registriert: 03 Mai 2009 18:44
Modellbahnsystem: Überwiegend Wechselstrom Analog
Wohnort: nördlich von Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: TB-Kassel II Laptopversorgung

Beitrag von claus » 27 Jul 2009 00:17

Ich bringe einen Labtop mit und kann wenn nötig auch noch einen Tower mitbringen, der ist aber mit Röhrenmonitor (oder ich geh bei Jörg plündern).
Da muß ich mal schauen was die Lademenge ermöglicht.

Eine Weichenstellmöglichkeit über PC währe bei mir gut, ich kenne mich damit aber nicht aus, das ist neuland für mich.
Weichendekoder sind jetzt auch da, die für KS I geplanten 12 Dekoder sind jetzt da, aber noch nicht getestet.

Eine Rechnerlösung würde da einiges vereinfachen, ich bin da aber auf hilfe angewiesen, weil mir zum selberausprobieren die Zeit fehlt.
An Hardware hätte ich noch ein Memory anzubieten und auch eine einfache Märklinzentrale an der das Memory wenn es Programmiert wurde (über die die IB) auch autark läuft. Das habe ich schon mal probiert.
Gruß
Claus

Wenn Du willst, daß etwas getan wird mach es selbst. Dann weißt Du, daß es gemacht ist und richtig gemacht wurde.

gerd

Re: TB-Kassel II Laptopversorgung

Beitrag von gerd » 27 Jul 2009 12:22

Hallo TB'ler,

ich könnte wenn es von Nöten wäre meinen altbekannten Schleppi mitbringen.
Ist im Vorfeld nicht die Frage wie viele "Schleppis" wir bräuchten?

Zur Verfügung stehen würdn uns lt diesem Thread folgende PC :arrow:

Felix Schleppi incs. Software
Daniel Schleppi incs. Software
Claus Schleppi, möglicherweise zusätzlichen Dsktop PC Software?
Gerd Schleppi incs. Software

Ich habe mich mit rocrail noch nicht beschäftigt. Aber es sind auch hier Komponenten (z.B. Digitalzentralen wie Intellibox, Ecos, ....) nötig. In wie weit und in welchem Umfang sind diese Hardwarekomponenten vorhanden oder werden noch benötigt?

Im Bezug auf die Software von Daniel und mir (Railware) sind wir da selbstverständlich bereit Hilfestellung zu geben.

Gruß Gerd

Benutzeravatar
Felix
Veranstalter
Beiträge: 968
Registriert: 24 Feb 2009 19:52
Modellbahnsystem: Märklin Digital; Auf TBs alles mögliche
Wohnort: Bochum/Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: TB-Kassel II Laptopversorgung

Beitrag von Felix » 27 Jul 2009 12:58

Also ich fasse mal kurz zusammen, da sich inzwischen die meisten gemeldet haben, mit denen ich hier an dieser Stelle gerechnet habe ( ;) ):
Wir haben mehr Laptops als wir bräuchten.
Du kannst also deinen Tower incl. CRT Monster zuhause lassen, Claus.

Und ich beschließe mal folgendes:
Mein Laptop bleibt bei mir :P .
Ein anderer Laptop (könnte auch noch einen zweiten mitbringen) geht nach Claus. Dort wird dann über eine einfache Zentrale (hab auch noch eine 6021 und ein Interface) eine Weichensteuerung durchgeführt.
Während Claus bei sich die Verkabelung für die Weichen durchführt programmiert ein anderer in Wintrack oder Rocrail (wir sollten uns für dieses TB auf eins einigen) die Fahrstraßen und Gleisbilder.
Letzteres sollte wahrscheinlich innerhalb von maximal 30-45min erledigt sein.

Felix
Mfg
Felix


Bei einem TB:
Ein Triebwagen fährt nicht gut:
Felix: "Flo! Der Talent steht schon wieder!"
Flo: "Egal. Haupsache er fährt."

Benutzeravatar
Hannes
Teilnehmer
Beiträge: 574
Registriert: 23 Apr 2009 23:36
Modellbahnsystem: (WS+GS) Digital
Wohnort: Dresden/Schnaitheim
Kontaktdaten:

Re: TB-Kassel II Laptopversorgung

Beitrag von Hannes » 27 Jul 2009 17:30

Unser Laptop dürfte wohl auch wieder mitkommen, stünde damit im Notfall auch zur Verfügung. Entsprechende Setups müsste aber jemand mitbringen, da ist bis jetzt noch gar nix drauf. Könnte mir das durchaus als Digitalsteuerung in meinem Abschnitt vorstellen, muss dann halt nur von jemand zwei Adern mit dem Digitalstrom zur Einspeisung in mein Stellpult bekommen.

Grüße, Hannes
Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun lässt, das verstehe ich.

Konfuzius

Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziel kommt.
Goethe

Antworten

Zurück zu „Kassel II“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast