Vorschlag zur nichttechnischen Betriebsarteneinteilung

Hier kann man sich freiwillig den bestehenden Standards anschließen und hier werden neue freiwillige Standards entworfen und diskutiert
Antworten
Benutzeravatar
NOPAG
Teilnehmer
Beiträge: 240
Registriert: 19 Jul 2009 15:26
Modellbahnsystem: Orga&Fernmelderei, bevorzugt mit Kurbel\OB
Wohnort: 89520 Schnaitheim
Kontaktdaten:

Vorschlag zur nichttechnischen Betriebsarteneinteilung

Beitrag von NOPAG » 07 Nov 2010 15:46

Mal als Grundstock für eine bessere Allgemeinorganisation der Fahrveranstaltungen:
Vorschlag zur nichttechnischen Betriebsarteneinteilung:

PZB PlanZugBetrieb
MZB Meldezugbetrieb
FZB Freier oder ZurufZugBetrieb
UZB UngeregelterZugBetrieb

Details im pdf:
Ob die werten TeppichbahnerInnen vorstehende Äußerung mir als mir oder als TBV-Gründungs-Vorstand zurechnen wollen, überlasse ich ab 24.6.12 dem gesunden Menschenverstand.

Ehemaliger Benutzer

Re: Betriebsarten und deren Bezeichnungen

Beitrag von Ehemaliger Benutzer » 07 Nov 2010 16:03

Sehr guter Vorschlag.
Zum Thema PZB: Hannes, Felix und ich hatten uns am Sonntag überlegt, auf der Hauptstrecke "jede Viertelstunde ein hochwertiger Personenzug" (ICE, Thalys, ...) zu fahren.
Es hat sich aber bald herausgestellt, dass die Zeitvorgabe u.a. aufgrund der schieren Länge der Strecke nicht einzuhalten ist.
Dadurch hat sich der Takt allmählich aufgeweicht und ist bald komplett weggefallen.

Grundsätzlich besteht natürlich auch das Problem, dass ein Fahrplan nur für einzelne Züge sehr schwer einzuhalten ist.
Man müsste also mindestens noch ein Konzept aus Zeitfenstern um diese festen Fahrten herum stricken, in dass die übrigen Züge sich dann irgendwie einfügen müssen.

Antworten

Zurück zu „Freiwillige Standards“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast