Mehrsystemlok (Fortsetzung)

Auswahl, Verpackung, Transport, Einsatz, technische Fragen zu den Fahrzeugen
Antworten
Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Mehrsystemlok (Fortsetzung)

Beitrag von Peter Müller » 09 Jun 2011 00:23

Die *hier* angesprochene Mehrsystemlok ist seit heute erhältlich. Passt so gar nicht zum Rest von unserem Rollmaterial, aber die Hybrid-Funktion interessiert mich sehr:
Aus der schachtel ist die lok für zweileiterbetrieb eingerichtet; um sie auf mittelleiterbetrieb umzustellen, ist ein schiebeschalter (unter einer abnehmbaren abdeckung) umzustellen und der beiliegende schleifer einzubauen. Dann schaltet sie per überspannung um.

Ab werk hat die lok lichtwechsel vorne dreimal weiß, hinten zweimal rot. Für den rangierbetrieb kann im innern eine steckbrücke entfernt werden, dann zeigt sie beidseitig drei weiße lichter.

Für den einbau eines decoders sind zuerst zwei steckbrücken zu entfernen. Digital gibt es mehr schaltmöglichkeiten für die beleuchtung: Licht komplett aus, nur vorne weiß (lok zieht zug), nur hinten rot (lok schiebt zug), vorne weiß und hinten rot (solofahrt), beidseitig weiß (rangierfahrt).
Quelle: DSO-Forum
Radsätze sollen wie bei den Märklin/Trix-TRAXXen betriebssicher auf allen gängigen Gleisen sein, 2-Leiter wie Mittelleiter.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
carsten44339
Veranstalter
Beiträge: 573
Registriert: 01 Mai 2009 19:45
Modellbahnsystem: Mehrsystem digital
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystemlok (Fortsetzung)

Beitrag von carsten44339 » 09 Jun 2011 19:00

Die neue BR 151 von ESU kann das auch. Umgeschaltet wird durch das Aufstecken des Schleifers.

http://www.esu.eu/fileadmin/download/br ... age_II.pdf
Gruß,

Carsten

Antworten

Zurück zu „Rollmaterial“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast