Vergleich Schüttgutwagen Teil 1

Auswahl, Verpackung, Transport, Einsatz, technische Fragen zu den Fahrzeugen
Antworten
Enno
Teilnehmer
Beiträge: 213
Registriert: 07 Jul 2010 20:46
Modellbahnsystem: ML, C-Gleis / Intellibox / Digital /
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Vergleich Schüttgutwagen Teil 1

Beitrag von Enno » 09 Okt 2011 16:14

Im folgendem möchte ich die bisher weniger bekannten Schüttgutwagen:
Fleischmann 5510 / Fleischmann 5525 / Märklin 4631 mit Bildern kurz vorstellen und einige Überlegungen und Anmerkungen dazu machen, wie gut die einzelnen Wagen für den Schüttguttransport beim Teppichbahning geeignet sind.

Vergleich der Lademenge:

Code: Alles auswählen

							Fleischmann	Fleischmann	Märklin 
							5510			 5525			 4631
Lademenge (Mohn):	 28,3 g		  25,5 g		  28,0 g
Der Selbstentladewagen, Bauart Tds 928, der DB. von Fleischmann (ART.-Nr. 5510) hat ein bewegliches Schwenkdach und 4 bewegliche Schieberverschlüsse amWagenboden zur automatischen Schüttgutentladung auf dem Entladegleis 6465.
Beim Betätigen der Entladehebel in der Mitte des Wagens öffen die seitlichen Klappen und der Mohn fließt zügig und restlos aus.
Als Kupplungen sind serienmäßig die Profikupplungen verbaut. Leider sind sie direkt mit einem kleinen Stift am Wagen befestigt. Der Austausch der Kupplung ist wohl möglich, aber eine ziemliche Fummelei.
Ein schönes Detail ist auch das Schwenkdach. Einziger Nachteil des Wagen ist seine schmale obere Öffnung mit einer Breite von nur 14 Millimetern.
Laut Angabe des Herstellers ist der 5510 ein Auslaufmodell (Stand: Oktober 2011)

Mein Fazit: Der FLM 5510 ist für den Transport von Mohn geeignet.

Aber Achtung: Es gibt ähnliche Modellvarianten dieses Wagens von Fleischmann, die keine Entladehebel in der Mitte des Wagen haben. Diese Wagen können nicht entladen werden.


Weiter zu Teil 2

Antworten

Zurück zu „Rollmaterial“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast