Mehrsystem "light"

Alles über PC-Steuerung, Digital-Zentralen, digitale Steuergeräte, analoge Trafos, Verkabelung und System-verbindende Lösungen
Benutzeravatar
carsten44339
Veranstalter
Beiträge: 573
Registriert: 01 Mai 2009 19:45
Modellbahnsystem: Mehrsystem digital
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Mehrsystem "light"

Beitrag von carsten44339 » 01 Nov 2011 17:46

Hallo,

ich möchte hier mal kurz meine Mehrsystem "light" Pulte vorstellen.

Was ist Mehrsystem "light"?
Den Begriff habe ich von Felix übernommen. Es ist eine Variante von Mehrsystem, die nur Digital funktioniert.
Also 2L Digital und ML Digital.

Was können die Pulte?
Die Pulte haben einen Weichei-Decoder eingebaut und steuern die Blöcke mit 2 Relais an.
Dadurch, das die Schaltung direkt am Gleis erfolgt, benötige ich nur eine Ringleitung mit Digitalstrom.
Die Blöcke können auf ML, 2L und aus geschaltet werden.
Gesteuert werden die Blöcke über normale Weichenbefehle. So kann man auch logische Verknüpfungen in Fahrstraßen einbinden.
Z.B. "Schalte erst Weichen, wenn Block auf Mittelleiter"
Die Pulte sind besonders für Mehrsystemumsteiger geeignet, da das alte Kabelsystem mit 2 Adern behalten werden kann.

Wann wird es die Pulte geben?
Möglichst bald. Der erste Prototyp ist fertig. In der Theorie funktioniert er. Der erste Praxistest erfolgt am letzten Novemberwochenende.

Was kostet der Spaß?
Unter 20€ pro Schaltung. Also mehr eine Luxusvariante.

Und zum Abschluss noch 2 Bilder vom Prototypen:
Bild

Bild
Gruß,

Carsten

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von Peter Müller » 01 Nov 2011 18:22

carsten44339 hat geschrieben:Z.B. "Schalte erst Weichen, wenn Block auf Mittelleiter"
Ja klasse,

darauf warte ich noch. Man schaltet in RocRail eine Fahrstrasse direkt mit der benötigten Betriebsart und allen Weichen entlang des Weges.

Ist aber nur ein Zwischenschritt in die richtige Richtung. In der Endausbaustufe wird auch noch der passende Stromversorger geschaltet. Wie das dann logisch aussehen kann, weiß ich aber noch nicht. Denn der Decoder würde sich ja in der "nur ein Kabel zum Gleis"-Variante von seiner Befehls-gebenden Zentrale wegschalten (Du erinnerst Dich an Lüneburg I, wo das H0-Holger-Prinzip erstmalig zur Anwendung kam?).
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

H0-Holger
Teilnehmer
Beiträge: 179
Registriert: 01 Mai 2009 00:09
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von H0-Holger » 03 Nov 2011 13:12

Moin,

man könnte direkt an der Ortszentrale einen ähnlich gearteten Umschalter einbauen, der die Stromversorgung des Gleises erst auf die Zentrale schaltet, mit der die Weichen angesteuert werden, und nach beendetem Schaltvorgang auf die gewählte Fahrstromquelle (die natürlich auch die Ortszentrale sein kann) zurückschaltet. Das Ende des Schaltvorgangs/der Schaltvorgänge könnte man entweder über eine Rückmeldung feststellen oder einfach einem Monoflop überlassen, der nach einer festgesetzten Zeitspanne diese Rückumschaltung vornimmt.

Ich stelle mir den Ablauf einer Fahrstraßenschaltung so vor:

1. Die Zentralenumschaltung schaltet ihren gleisseitigen Ausgang von Fahrstromquelle auf die Ortszentrale um.
2. Das Carstenstellpult stellt die Gleisversorgung auf Mittelleiter.
3. Die Weichen schalten gemäß angeforderter Fahrstraße.
4. Das Carstenstellpult schaltet gemäß angeforderter Fahrstraße (also Mittelleiter oder nicht)
5. Zentralenumschaltung schaltet auf Fahrstromquelle zurück

Wenn man die Gleise, auf denen Züge planmäßig stehenbleiben, während der Zeit, in der die Zentralenschaltung in "Fahrstraßenschaltstellung" ist, abschaltet, wäre damit wahrscheinlich sogar Analogbetrieb möglich.

Gruß
Holger

Benutzeravatar
Caerstl
Teilnehmer
Beiträge: 57
Registriert: 03 Jun 2009 00:42
Modellbahnsystem: Wechselstrom Digital
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von Caerstl » 23 Nov 2011 11:17

Moin zusammen,

das hört sich schon richtig gut an. Die "Vollversion" überlege ich mir gerade. Eigentlich wollte ich die Pläne noch nicht ins Netz stellen, aber wenn ihr schon dabei seid, euch darüber Gedanken zu machen, dann könnt ihr, falls ihr Lust dazu habt, meine Version kontrollieren und Verbesserungen nennen. ;) Einen Prototyp gibt es noch nicht, weil noch nicht bis zum Ende durchgeplant. Es wird damit aber möglich sein, Fahrstraßen zu stellen und ihnen die Systemart zuzuweisen. Wahrscheinlich wird ein Mikrocontroller (mit Schieberegistern) dann die Aufgabe übernehmen Relais zu schalten. Genaueres folgt die Tage, wenn ich die Pläne eingescannt habe. Es soll damit dann irgendwann der K-Gleis-Mehrsystembahnhof gesteuert werden. Die Steuerung ist etwas komplex. Ich kann mich noch dran erinnern, dass du, Peter, gesagt hattest, lieber leicht und überschaubar bauen, damit man sich schnell zurecht findet und die Fehlerquellen minimiert werden. ;) Allerdings will ich nicht alle Schaltvorgänge einzeln von Hand einleiten, die Hälfte vergisst man unterwegs. Deshalb die Automatisierung.

Viele Grüße
Carsten

Benutzeravatar
Bernd
Teilnehmer
Beiträge: 224
Registriert: 23 Apr 2010 15:27
Modellbahnsystem: H0; DCC, MM + mfx; AC+DC; ECoS2
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von Bernd » 29 Nov 2011 09:53

Hi Carsten,

kannst Du vielleicht mal einen Bau- bzw Schaltplan für Deine Mehrsystempulte veröffentlichen?

Vielen Dank schonmal!

Bernd
Der Rest ist Schweigen.

Benutzeravatar
carsten44339
Veranstalter
Beiträge: 573
Registriert: 01 Mai 2009 19:45
Modellbahnsystem: Mehrsystem digital
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von carsten44339 » 29 Nov 2011 10:09

Ja. Schaltpläne kommen. Nicht jetzt, aber bald.

Ich werde den Bau auch noch mit Bildern dokumentieren.
Gruß,

Carsten

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von Peter Müller » 11 Mär 2012 22:55

carsten44339 hat geschrieben:Ja. Schaltpläne kommen. Nicht jetzt, aber bald.

Ich werde den Bau auch noch mit Bildern dokumentieren.
Ich warte darauf ;)
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Bernd
Teilnehmer
Beiträge: 224
Registriert: 23 Apr 2010 15:27
Modellbahnsystem: H0; DCC, MM + mfx; AC+DC; ECoS2
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von Bernd » 12 Mär 2012 09:28

Peter hat geschrieben: Ich warte darauf ;)
Ich auch :)
Allerdings sind die "Weicheier" zur Zeit sowieso total ausverkauft (ob das an Ostern liegt?!) und frühestens Ende April
wieder lieferbar...Dann werde ich auch einen größeren Posten (mindestens 10 Stück) bestellen.

Viele Grüße, Bernd
Der Rest ist Schweigen.

Benutzeravatar
Bernd
Teilnehmer
Beiträge: 224
Registriert: 23 Apr 2010 15:27
Modellbahnsystem: H0; DCC, MM + mfx; AC+DC; ECoS2
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von Bernd » 27 Mai 2012 17:33

Vorgestern ist endlich wieder ein Posten Weicheier bei mir eingetroffen, so dass dem Bau einiger Schaltpulte nichts mehr im Wege
stehen würde...

Viele Grüße, Bernd
Der Rest ist Schweigen.

Benutzeravatar
Felix
Veranstalter
Beiträge: 968
Registriert: 24 Feb 2009 19:52
Modellbahnsystem: Märklin Digital; Auf TBs alles mögliche
Wohnort: Bochum/Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: Mehrsystem "light"

Beitrag von Felix » 28 Mai 2012 15:10

Das "Light" kann man natürlich auch aufbohren auf Voll-Mehrsystem - sprich Analoge Steuerug, wenn man an die Module jeweils noch die Steuerspannung der Analogsignale legt, oder die Digitalen Kästen gleich am Steuerstand belässt und wie bisher auch mit einzelnen Leitungen ans Gleis geht. Somit würden etliche Meter Kabel gespart.
Ein paar Relais mehr und zwei weitere Decoder und fertig ist das ganze.
So wäre man weiterhin offen für die analogen Schmuckstücke aus vergangenen Tagen.
Mfg
Felix


Bei einem TB:
Ein Triebwagen fährt nicht gut:
Felix: "Flo! Der Talent steht schon wieder!"
Flo: "Egal. Haupsache er fährt."

Antworten

Zurück zu „Anlagensteuerung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste