RocRail installieren: wer macht mit?

Alles über PC-Steuerung, Digital-Zentralen, digitale Steuergeräte, analoge Trafos, Verkabelung und System-verbindende Lösungen
Benutzeravatar
Flo K
Veranstalter
Beiträge: 920
Registriert: 22 Apr 2009 00:34
Modellbahnsystem: 2L analog, digital und RC
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: RocRail installieren: wer macht mit?

Beitrag von Flo K » 28 Aug 2012 14:54

Hallo Martin

Ja genau!
Teppichbahning ist generell in erster Linie ein Vorbereitungs-Sport! ;-)
Oder wie Peter es mal so schön beschrieben hat: "Teppichbahning ist wie die Sprengung eines großen Gebäudes: Sehr viel Planung und Vorbereitung und dann ist alles ganz schnell vorbei!"

In so fern ist es kein Problem, sich im Vorfeld mit Gleisplänen und (zB) Lokdatenbanken oder ähnlichem zu beschäftigen.

Viele Grüße in den Norden

Flo
... wenn man zu viel unter den Teppich kehrt, leidet darunter irgendwann die Gleislage!

Benutzeravatar
Sebastian
Teilnehmer
Beiträge: 726
Registriert: 01 Mai 2009 11:16
Modellbahnsystem: Roco Digital und Car System
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: RocRail installieren: wer macht mit?

Beitrag von Sebastian » 28 Aug 2012 17:52

Ein bisschen ist der Weg auch das Ziel! Alleine bevor die Containerkrane beim TB in Kassel stehen konnten, haben wir fast anderthalb Jahre gebaut und 10 Jahre zuvor geträumt.
Allerdings wurde es auch nicht nur fürs TB gebaut, sondern als Bonus quasi mitgenommen. Die Bastelei und Vorbereitung auf so ein Treffen gehört einfach mit dazu, genauso wie das TB selbst. Natürlich muss der Nutzen den Aufwand rechtfertigen, da muss aber jeder sein persönliches Maß selbst festlegen.

Grüße!
Sebastian
Videos rund um Car System XXXL: www.youtube.com/user/plastikschnitzer

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: RocRail installieren: wer macht mit?

Beitrag von Peter Müller » 28 Aug 2012 19:58

schnoesel124 hat geschrieben:Sind die Gleispläne auf den TB-events immer mehr oder weniger die gleichen (selben) zumindest wenn die Lokalitäten vergleichbar sind oder es sich um dieselbe Lokalität handelt (Velbert VI u. VII)? Oder wird immer spontan frei-Hand irgendetwas aufgebaut wozu die zufällig anwesenden grad Lust und Laune haben (kreativer Gleisbau)?
Eigentlich kommen alle Ausprägungen vor. Ich selber verfolge meistens die Variante eines zuhause probeweise aufgebauten Bahnhofs (des Platzes wegen nur die Weichenfelder ohne die langen Bahnhofsgleise), der dann zerteilt und auf Bretter geschoben und am Veranstaltungsort wieder zusammengesetzt wird. Der RocRail-Plan wird dabei auch zuhause schon in aller Ruhe angelegt. Es kommt aber auch vor, dass ich zwar noch schnell einen WinTrack-Plan aufsetze, aber erst vor Ort aus den Kisten heraus die Weichen greife und zusammenstecke. Dann komme ich anschließend erst dazu, den RocRail-Plan aufzusetzen.

Eine immer wieder vorkommende Variante ist, dass ein eigentlich durchgeplanter Bahnhof vor Ort noch diverse Änderungen erfährt. Einen solchen Bahnhof dann in RocRail anzupassen ist meiner Erfahrung nach genau so aufwendig, wie ihn neu aufzusetzen.

Ein mal eben schnell noch zuhause gestrickter RocRail-Plan, bei dem die Weichen falsch herum eingefügt wurden (Abzweig ist tatsächlich der gerade Strang und umgekehrt) gibt zwar die grundsätzliche Struktur des Bahnhofs wieder, sorgt aber während des Betriebs für jede Menge falsch gestellter Fahrstraßen. Alles schon dagewesen.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: RocRail installieren: wer macht mit?

Beitrag von Peter Müller » 28 Aug 2012 20:11

Flo K hat geschrieben:Teppichbahning ist generell in erster Linie ein Vorbereitungs-Sport! ;-)
Ja, aber es gibt Ausnahmen.

Manche Teilnehmer haben bis zum eigentlichen Termin ein Areal reserviert und bauen dann irgendein Layout auf. Eine Überraschung also, zumindest für alle anderen. Ob sie selber vorher einen Plan angefertigt haben, lassen sie im Ungewissen.

Andere Teilnehmer schicken einem den Plan vom letzten Jahr, bauen dann aber ganz anders auf. Ob das neue Aufbau-Layout spontan oder geplant ist, wird nicht verraten. Es gibt Teilnehmer, die sind in Familie und Beruf so stark eingebunden, dass sie wirklich nur die Zeit des Treffens für die Modelleisenbahn zur Verfügung haben und nichts vorbereiten können.


Wenn sich meine Aussagen jetzt nicht ganz mit denen von Flo decken, liegt es daran, dass es unterschiedliche Konzepte für Teppichbahn-Treffen gibt.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
schnoesel124
Teilnehmer
Beiträge: 15
Registriert: 17 Aug 2012 06:59
Modellbahnsystem: Gleichstrom, DCC, Rocrail
Wohnort: Jütland Dänemark
Kontaktdaten:

Re: RocRail installieren: wer macht mit?

Beitrag von schnoesel124 » 28 Aug 2012 21:19

Hej Peter und Flo

Das hört sich fast an wie meine Arbeit: Vorbereitung ist alles und dann wollen die Kunden doch immer noch in letzter Minute Änderungen in den Schaltschränken haben :mrgreen:

Und die Deadline kann natürlich nicht verschoben werden...

Das Problem mit dem "geradeaus" und "abzweig" bei Weichen kenn ich gut und hab auch noch keine richtig zuverlässige Lösung dafür. Obwohl auf meiner jetzigen Testanlage sind die eigentlich alle richtig, muss mal nachkucken was ich da eigentlich gemacht hab. Ich glaub ich hab die Leitungen am Weichendekoder vertauscht, das hilft meistens. Aber es ist richtig das Umprogrammieren eines schon erstellten Gleisplans lohnt sich fast nicht, höchstens die Magnetartikel selber mit den dazugehörigen Adressen. Aber wehe wenn die dann jemand vertauscht...

:D :D :D
Viele Grüße

Jan Martin



Güter gehören auf die Bahn!

Benutzeravatar
Peter Müller
Veranstalter
Beiträge: 2090
Registriert: 02 Mai 2009 18:19
Modellbahnsystem: H0
Kontaktdaten:

Re: RocRail installieren: wer macht mit?

Beitrag von Peter Müller » 29 Aug 2012 00:21

schnoesel124 hat geschrieben:Aber es ist richtig das Umprogrammieren eines schon erstellten Gleisplans lohnt sich fast nicht, höchstens die Magnetartikel selber mit den dazugehörigen Adressen. Aber wehe wenn die dann jemand vertauscht ...
Zuhause ändert sich der Gleisplan zwar auch von Aufbau zu Aufbau. Aber es gibt Bereiche, die immer wieder gleich sind. Da gibt es nun zwei Vorgehensweisen: entweder die Weichen werden im RocRail-Plan so verschoben, wie sie auf dem Teppich zu liegen gekommen sind - oder die Weichen werden vor dem Aufbau nach ihren Adressen sortiert und anschließen so verlegt, wie sie im RocRail-Plan verzeichnet sind. Beides kostet geschätzt zwei Stunden Zeit. Wenn Fahrstraßen programmiert sind, kommt eigentlich nur noch die zweite Variante in Frage.
Grüße, Peter


In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Ehemaliger Benutzer

Re: RocRail installieren: wer macht mit?

Beitrag von Ehemaliger Benutzer » 29 Aug 2012 23:41

Flo K hat geschrieben:Oder wie Peter es mal so schön beschrieben hat: "Teppichbahning ist wie die Sprengung eines großen Gebäudes: Sehr viel Planung und Vorbereitung und dann ist alles ganz schnell vorbei!"
Bloß dass bei uns so Aktionen wie jetzt in Schwabing etwas häufiger vorkommen (um die letzten Beiträge nochmal hübsch in das Bild zu bringen :mrgreen:).

Antworten

Zurück zu „Anlagensteuerung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast