Macht das was dem Decoder aus?

Anfängerfragen und Alles, was mit Teppichbahn-Technik zu tun hat, aber nicht in die anderen Foren der Kategorie Technik passt
Antworten
Metallgleiser
Zuschauer
Beiträge: 3
Registriert: 09 Jan 2012 18:07
Modellbahnsystem: Märklin Digital
Wohnort: Burbach
Kontaktdaten:

Macht das was dem Decoder aus?

Beitrag von Metallgleiser » 14 Feb 2012 18:40

Ich bin zur Zeit meine Signal am anschliesen im Bahnhofbereich.

Ich fahre Digital, schalte Analog und M Schienen.

Die Lok fährt mit mittlere Geschwindigkeit in den Bahnhof und bleibt wie vorgesehn bei dem Signal stehn was auf Rot steht.

Macht dem Esu Decoder und Mfx von Märklin das was aus wenn der kein Strom mehr hat?

Das habe ich mich eben gefragt!

Vielen Dank für eure Antworten schon mal.

Gruß Marc

Benutzeravatar
Felix
Veranstalter
Beiträge: 968
Registriert: 24 Feb 2009 19:52
Modellbahnsystem: Märklin Digital; Auf TBs alles mögliche
Wohnort: Bochum/Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: Macht das was dem Decoder aus?

Beitrag von Felix » 15 Feb 2012 00:37

Ne. Den Decoder selber schadet das überhaubt nicht. Du kannst die Loks ja auch vom Gleis heben oder den "Not aus" Knopf drücken ohne das was passiert.

Du musst dir aber bewusst sein, dass du im stromlosen Abschnitt beim Signal der Lok keine Informationen schicken kannst.
Dazu gibt es aber einen kleinen Trick, den ich selber aber auch noch nicht ausgetestet habe und hier nur mal so weitergebe:
Wenn man einen genügend großen Wiederstand zwischen Stromzufuhr (Zentrale und Signalabsperrbereich) klemmt, fährt die Lok nicht mehr weiter, weil sie nicht genug Saft bekommt.
Der Decoder hingegen hat je nach Bauart aber u.U. noch die Chance Signale zu empfangen, die er auswerten kann oder die im helfen den "Alzheimer" Effekt von Decodern zu überbrücken.

Hoffe geholfen zu haben.
Mfg
Felix


Bei einem TB:
Ein Triebwagen fährt nicht gut:
Felix: "Flo! Der Talent steht schon wieder!"
Flo: "Egal. Haupsache er fährt."

Muffins
Teilnehmer
Beiträge: 62
Registriert: 01 Sep 2011 00:24
Modellbahnsystem: 2L-Digital im Verein | @home Digital N-Spur
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Macht das was dem Decoder aus?

Beitrag von Muffins » 15 Feb 2012 15:33

Felix hat geschrieben:Wenn man einen genügend großen Wiederstand zwischen Stromzufuhr (Zentrale und Signalabsperrbereich) klemmt, fährt die Lok nicht mehr weiter, weil sie nicht genug Saft bekommt.
Der Decoder hingegen hat je nach Bauart aber u.U. noch die Chance Signale zu empfangen, die er auswerten kann oder die im helfen den "Alzheimer" Effekt von Decodern zu überbrücken.
Halte ich für gefährlich, da hier Situationen auftreten, die ausserhalb der Spezifikationen der Decoder liegen. Das kann, muss aber nicht gut gehen!
Ferner wird dabei teure Boosterenergie regelrecht verheizt. Die auftretenden Ströme sollte man nicht unterschätzen!
Besser ist es, sofern vom jeweiligen Decoder unterstützt, eine der Methoden anzuwenden, die in Signalhalteabschnitten angewendet werden sollen. (Bremsdiode, Bremsgenerator, Analoge Gegenspannung bei DCC usw.) Siehe Handbuch des Decoders.
LG
Ralph
MfG Ralph
Digitalbahner in N-Spur seit den 90gern. Ständiger Mitspieler bei diversen Teppich- und Tischbahnings:
u.a. Meinerzhagen I, Velbert 4-9, Möhnesee I und II, Kassel 3, Bigge I, Meerbusch, Dortmund - natürlich mit Muffins... :)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste